Service-Navigation

Suchfunktion

Fortbildung im Pflanzenschutz

Datum: 29.01.2020

Das Landwirtschaftsamt Rastatt bietet am Donnerstag, 13. Februar 2020 um 19:30 Uhr im Gasthaus „Engel“ in Bühl-Oberbruch eine „2 stündige Fortbildung im Pflanzenschutz für den Ackerbau“ an.

 

Die derzeitige Diskussion um den Pflanzenschutz stellt Landwirte im Ackerbau vor besondere Herausforderungen. Die Menge an Pflanzenschutzmitteln soll reduziert werden, doch an welchen Stellen macht eine Reduzierung aus Sicht des Ackerbaus und des Artenschutzes Sinn?

 

Aus diesem Grund wird Maximilian Heindl von der Firma BASF in seinem Vortrag besonders auf Schadensschwellen eingehen.

Im zweiten Teil stellt Stefan Doll vom Landwirtschaftsamt Rastatt Aktuelles aus dem Pflanzenschutzrecht vor.

 

Sachkundige Personen, die Pflanzenschutzmittel anwenden, sind nach dem neuen Pflanzenschutzgesetz verpflichtet, jeweils im dreijährigen Rhythmus, anerkannte Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen wahrzunehmen.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Fortbildung erhalten gegen eine Gebühr von 5 Euro eine Bescheinigung über die Fortbildung von 2 Stunden und kommen damit ihrer Fortbildungspflicht nach.

 



 

gez. Stefan Doll











 

Fußleiste